Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

Schlossfestspiele Zwingenberg - Zwingenberger Schlossfestspiele laden zum Familienfest ein

Zwingenberger Schlossfestspiele laden zum Familienfest ein

Die faszinierende Welt der Musik für Kinder und Eltern von 0 bis 99 Jahren – Karten noch verfügbar

Das traditionelle Familienfest feiern die Zwingenberger Schlossfestspiele in diesem Jahr am Sonntag, den 1. August um 14.30 Uhr. Die Solisten der Opern-Gala Xenia von Randow, Arminia Friebe, Kai Preußker und Manolito Mario Franz nehmen auf dem Zwingenberger Sportplatz das Publikum mit auf eine lustige Opernreise. Zusammen mit den Sängerinnen und Sängern wird Intendant Rainer Roos den Kindern und deren Eltern die faszinierende Welt der klassischen Musik auf humorvolle Weise nahebringen. Manolito Mario Franz, der zum ersten Mal beim Familienfest auftritt, betont: „Es ist erwiesen, dass Kunst und Kultur die Entwicklung von Kindern fördert. Deshalb freue ich mich, an diesem spannenden Format teilzunehmen.“

Zur Handlung des eigens von Rainer Roos entwickelten Stückes sei nur so viel verraten: Viel Zeit ist vergangen seit Papageno das letzte Mal seine geliebten Vöglein einfangen durfte. Denn er hat nicht nur ein Schloss vor dem Mund verpasst bekommen, sondern konnte dazu auch nicht auftreten. Natürlich hat er in dieser Zeit viel erlebt. Zum Glück nicht nur traurige, sondern auch viele lustige und heitere Dinge. Denn er hat die Zeit zum Reisen genutzt und herausgefunden, ob es auch noch weitere Opern oder vielleicht sogar weitere Musikgattungen außer seiner „Zauberflöte“ gibt … Man kann gespannt sein!

Es sind noch Karten verfügbar. Aktuelle Informationen zum Programm und Kartenverkauf sind abrufbar unter www.schlossfestspiele-zwingenberg.de oder bei den Tourismusinformationen der Region.

Aktuelles

Opern-Gala im Odenwald

Die Eberbacher Stadthalle bot die Bühne für eine musikalische Reise durch die Welt der Oper und Operette.

Eberbach. Auch sie hat man in der vergangenen Konzertsaison schmerzlich vermisst: die im verwunschenen Innenhof an der Wolfsschlucht. Nun wollten die Veranstalter nach einem Jahr Zwangspause ein Lebenszeichen senden, was ihnen mehr als gelungen ist.

Weiterlesen ...